"Na, auf wen wartet ihr denn, meine Kleinen?", fragt uns Onkel Ambros, als er uns abflugbereit in unserem Nest sitzen sieht. Er hat sich den Nachmittag heute freigenommen und ist spontan mal bei uns vorbeigekommen. "Auf unsere Mutter.", antwortet ihm meine Schwester. Ich füge noch dazu: "Sie müsste jetzt bald von ihrem Singkreis zurückkommen und dann wollen wir mit ihr noch ein bisschen trainieren. Wir dürfen ja bald unsere praktische Flugprüfung absolvieren und da wollen wir bestens vorbereitet sein!" "Ja, ich habe schon von euerer Mutter gehört, dass ihr immer ganz fleißig trainiert. Sie ist wirklich total begeistert, das sagt sie mir immer wieder. Und bei einem solchen Einsatz schafft ihr die Prüfung ja auch bestimmt!", sagt Ambros zu uns und wir fühlen uns geschmeichelt. Trainieren tun wir wirklich viel, das ist richtig. Und vom Fliegen können wir auch nie genug bekommen, weshalb ich unseren Onkel auch sofort frage: "Wollen wir vielleicht schon mal ein bisschen zusammen fliegen, bis unsere Mutter da ist? Wir können ja einfach ein paar Runden um den SInwellturm und über die Burg fliegen. Dann sehen wir auch gleich, wann unsere Mutter zurückkommt."

"Ihr lasst echt keine Trainingsmöglichkeit aus, meine Kleinen, das finde ich klasse! Los, lasst uns ein paar Runden drehen!", meint Onkel Ambros und fliegt auch schon los. Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und fliegen mit Freudengeschrei hinterher. In großen Kreisen geht es über die unter uns liegende Nürnberger Burg. "Dann zeigt doch mal, was ihr könnt und macht mir einfach nach...", ruft uns unser Onkel zu und führt uns nacheinander einige Flugmanöver vor. "Das kann ich!", rufe ich Ambros zu und zeige ihm die Übungen, die er uns vorgeführt hat. Auch meine Geschwister schaffen die Manöver fehlerfrei. "Sehr gut macht ihr das! Und was ist damit?", hören wir Onkel Ambros, als er uns die nächsten Übungen zeigt. "Kein Problem!", erwidert mein Bruder und allesamt machen wir auch diese Flugmanöver ohne Schwierigkeiten nach.

"Wie ich sehe, seid ihr bereit für die Flugprüfung!", werden wir von Ambros gelobt, als wir zu unserem Nest zurückfliegen, um eine kurze Pause zu machen. "Denkst du das wirklich?", frage ich ihn und kann es irgendwie kaum glauben. "Ja, Nürby, das denke ich wirklich!", antwortet mir Onkel Ambros. Auf den letzten Metern vor unserem Nest sehen wir auch schon unsere Mutter anfliegen. Als wir wenige Augenblicke später alle zusammen zuhause ankommen, erzähle ich ihr natürlich sofort, wie uns Onkel Ambros gelobt hat und dass er denkt, dass wir bereit sind für die praktische Flugprüfung. Auf die freue ich mich schon so sehr! Jetzt aber gibt´s erst noch eine Trainingsrunde mit unserer Mutter...